Prof. Dr. Kristina Engelhard

Funktion
Mitglied TriKo
Telefon
+49 651 / 201-2341
E-Mail
engelhard@uni-trier.de
Adresse
Universität Trier, Universitätsring 15, Raum B 411, 54296 Trier
Fachrichtung
Philosophie der Neuzeit
Hauptprofil
TriKo-Projekte
  • Die Rolle empirischer Daten in der Methodik der experimentellen Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts und ihr Einfluss auf die deutsche Philosophie
Der Wert der Informationen

In der frühen Neuzeit entwickelt sich die moderne Naturwissenschaft durch ein neues Verständnis vom Wissenserwerb durch Sammeln von Daten auf unterschiedliche Weisen (methodische Beobachtung, Messung, Experiment). Diese neue Methodik beinhaltet insbesondere die Vorstellung, dass Wissen auf der Grundlage von Daten, v.a. aber auch auf Grundlage großer Datenmengen entsteht, durch die Interpretation und auch den Austausch von größeren Datenmengen. Information beruht auf Daten und ihrer Interpretation. Diese Methodik ist in der experimental philosophy des 17. und 18. Jahrhunderts reflektiert worden. Die experimental philosophy hatte eine sehr komplexe Rezeptionsgeschichte in der deutschen Philosophie, die empirischer Information zunächst keinen großen Wert beimaß, sich dann aber der Herausforderung des Erfolgs dieser neuen Form des informierten Wissenserwerbs stellen musste. Dies ist ein Beispiel für das Entstehen des modernen Informationskonzeptes.

Studium

1998-2005 Promotionsstudium
1988 Immatrikulation an der Universität zu Köln in den Fächern: Philosophie, Germanistik und Musikwissenschaft


Wissenschaftliche Abschlüsse

2005 Promotion (Dr. phil.) an der Universität zu Köln mit der Arbeit „Das Einfache und die Materie. Untersuchungen zu Kants Antinomie der Teilung“
1998 Magisterexamen (M.A.) an der Universität zu Köln in den Fächern Philosophie, Germanistik, Musikwissenschaft


Beruflicher Werdegang

Seit 2021 W-3-Professur für Philosophie der Neuzeit und Leitung der Kant-Forschungsstelle an der Universität Trier
2017 Vertretungsprofessur am Institut für Philosophie der Universität Leipzig
2017-2020 Postdoctoral Fellow der DFG-Forschergruppe „Inductive Metaphysics: Articulation, Application and Challenges“
2013-2017 Postdoctoral Fellow der DFG-Forschergruppe „Kausalität, Naturgesetze, Dispositionen, Erklärungen
2021-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Philosophischen Seminar der Universität zu Köln
2009-2010 Vertretungsprofessur am Institut für Philosophie der Goethe Universität Frankfurt am Main
2001-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin Philosophisches Seminar der Universität zu Köln

 


[In Bearbeitung]


[In Bearbeitung]